Menschen in Weener.Detail

Die Idee zu dieser Portraitserie entstand bei mir schon vor vielen Jahren. Angefangen mit ersten fotografischen Versuchen im Freundes- und Bekanntenkreis bekam sie 2004 durch den Umzug vom Ruhrgebiet (40 Jahre in Duisburg, Bottrop, Essen und Oberhausen gelebt) nach Weener in Ostfriesland eine neue Ausrichtung.

Das neue Umfeld, die andere Kultur und nicht zuletzt die angenehme Neugierde der Ostfriesen erwog mich, diese Menschen, meine neuen Nachbarn, zu portraitieren. Die Nähe und angenehme Überschaubarkeit Ostfrieslands halfen mir dabei. Alle Personen, die ich ansprach, waren sofort sehr interessiert und ließen sich gerne fotografieren.
Ein wenig sehe ich diese Fotoserie auch als Fortführung einer Art „Tradition“ in Weener. Johannes Garen, 40 Jahre als Pressefotograf für die Rheiderlandzeitung tätig, fotografierte neben seiner journalistischen Arbeit auch Personen aus Weener. Durch den Fund eines Buches über ihn in der Stadtbücherei erkannte ich die „Verbindung“ von seiner Arbeit hin zu meiner Idee.
Für mich sind die Portraitaufnahmen aus Weener so etwas wie ein Startpunkt einer umfangreichen Arbeit über die Menschen in Ostfriesland.
In der Zukunft sehe ich eine Ausweitung der Serie auf andere Orte in ganz Ostfriesland und auch über die Grenze nach Friesland in den Niederlanden. Entstehen soll eine große Sammlung von typischen, friesischen Menschen.